Startseite
Wir über uns
News
Termine
Anfahrt & Wetter
Bildergalerie
15 Jahre Dirty Past
Konzert Highlights
Multimedia Show
Musik
Equipment
Kontakt
Gästebuch
Thank's & support's
Links
 


Angefangen hat das ganze anno 1990 in Berlin-Charlottenburg, in einem 36qm Raum ohne Heizung, Wasser und Klo als Oldie-Coverband. Aber was soll's, ein kleiner Radiator, dicke Klamotten, ein großer Kanister und ein Eimer für den Wald tun es auch ..... war schon irgendwie witzig ..... links donnert die S-Bahn an Dir vorbei ...... rechts sagen sich Wildschweine und Füchse "Gute Nacht" und mittendrin in dem Wäldchen sitzt Du und sch..sst in den Eimer. Naja .... , der Raum ist immer noch der selbige, der Kanister und das Wäldchen auch. Aber für Wärme ist jetzt gesorgt !! Sind schließlich keine zwanzig mehr.

Der Raum war und ist unsere "Heilige Halle des Schaffens". Er hat uns geformt und beeinflusst und wir konnten uns entwickeln und ausprobieren. So manche Party und Zoff untereinander haben wir dort erlebt. Jede Menge Spaß aber auch ein paar Trennungen und Trauer. So haben wir die verschiedensten Besetzungen ausprobiert, neue Gesangstalente ebenso wie Harp, Keyboard und Harmonica Spieler. Auch mit zwei Gitarren haben wir experimentiert. Im Jahre 1993 musste ein Bandname her. Er sollte kurz und prägnant sein, einen guten Wiedererkennungswert haben und in Beziehung zu unserem Leben stehen. Dirty Past war geboren! ..... irgendwo hat doch jeder eine dreckige Vergangenheit. 1994 klopfte dann Lothar an unsere Tür und hatte somit ein neues musikalisches Zuhause gefunden. Knapp zwei Jahre intensiv und hart proben, schon stand das Programm um es beim ersten Gig im Dezember 95' im Ohio im Berliner Wedding zu präsentieren.

In den Jahren 1996/97 schließlich war Lothar, Frank an den Drums und mir klar, wir machen als klassisches Bluesrock-Trio weiter. Obwohl, wenn man es genau betrachtet waren wir auch zu dritt ein Quartett. Wenn Ihr Euch die Bilder etwas genauer betrachtet, seht Ihr auf vielen Bildern ein kleines braunes Wollknäuel Namens Ringo. Er hat uns bei jeder Probe vom Wäldchen aus zugehört oder kam rein und "sang" mit und bei jedem Gig war er dabei. Sein Job bei uns war Ordner und backroundheuler und sein Platz auf der Bühne stets genau vor der Bassanlage. Freiwillig !! Leider musste Frank 1997 aus beruflichen Gründen aufhören, womit Rolf seinen Einstieg bei uns fand. Wir haben uns dann mit Rolf und Ringo für einige Zeit in unserem Raum eingeschlossen und das gesamte Programm mit Rolf neu und verändert eingespielt. Einen Emotionalen Tiefpunkt erlebten wir leider im Spätsommer 1999. Eigentlich ein toller Tag. Warm, sonnig, alle bei bester Laune und Lust auf proben. Ringo stromerte draußen rum, kam in der Pause rein, stellte sich vor jedem von uns hin und hob sein Pfötchen und dackelte dann wieder raus. Als wir in der nächsten Pause rauskamen, lag Er friedlich entschlafen am Waldrand. Er wurde 14 Jahre alt. Wir haben Ringo in seinem geliebten Wäldchen in Sicht und Hörweite zu unserem Proberaum beerdigt. Da hört Er uns heute noch zu und manchmal, .... wenn der Wind durchs Wäldchen pfeift ....... könnte man meinen, ..... man hört Ringo singen. Bis heute Touren wir drei durch Old Germany, haben jede Menge Fun und schmeißen in unserem Domizil das Fließband an und proben, covern und arrangieren was das Zeug hergibt. Seit fast zwölf Jahren mucken wir jetzt zusammen, sind "etwas" älter und rockiger geworden und der Spaß an der Freude ist uns noch lange nicht verloren gegangen.

see you